ZellerCHORtheater und Zeller Kinder- und Jugendchor

EIN SOMMERNACHTSTRAUM
nach William Shakespeare

URAUFFÜHRUNG

Musik: Kilian Deissler
Libretto: Charlotte Joss

 
 
 
 
 
 
 
 


"Ein Sommernachtstraum" als romantische Oper, Shakespeares unsterbliche Verse in Schweizerdeutsch. - Ein Zauberwald mit singenden Bäumen, zwischen denen kleine Elfen und Trolle herumschwirren. - Eine Fürstenhochzeit, zwei unglückliche Liebespaare, eine romantische Flucht, eine Nacht voller Verwirrungen und Träume. - Ein Handwerker, der in einen Esel verwandelt wird und mit der Elfenfürstin das Liebesabenteuer seines Lebens erlebt. - Und zum Schluss ein unsägliches Theaterstück, dargeboten von sechs nicht sehr begabten Laienspielern, zu Ehren des Fürsten und seiner Amazonenbraut.

Unter der Leitung von Charlotte Joss macht das ZellerCHORtheater zum ersten Mal zusammen mit dem, von Sarah Deissler wieder ins Leben gerufenen, Zeller Kinder- und Jugendchor eine grosse Produktion.

Die Oper "Ein Sommernachtstraum" ist ein Märchen für Jung und Alt, lustig, traurig, handfest, magisch, mit annähernd hundert wunderschönen Kostümen und einem zauberhaften Bühnenbild.

Kilian Deissler hat für die Elfenwelt eine zarte, fast überirdisch schöne Musik komponiert, für die Handwerker volkstümliche Lieder, für die Liebespaare gefühlvolle Melodien, und das Theaterstück am Ende der Oper ist ein kleines Kunstwerk für sich. Als monströse Riesenelfen werden er und Sebastian Koelman über zehn verschiedene Instrumente spielen. Die "Welten" in Shakespeares Stück werden also ganz unterschiedliche "Orchester" haben.

Vor der Vorstellung und in der Pause gibt es Würste und Bier, aber auch Glitzerpopcorn und Zaubertränke.

Aufführungsort: Engelbursaal, 8486 Rikon
Samstagsvorstellungen: 1. und 15. Februar, 13. und 27. Juni 2020, jeweils 19.00 Uhr Sonntagsvorstellungen:  2. und 16. Februar, 14. und 28. Juni 2020, jeweils 14.00 Uhr